Luftfeuchtigkeit in Miami

Hier erfährt man wie hoch die Luftfeuchtigkeit in Miami ist nach Monaten

Miami Luftfeuchtigkeit
Miami Luftfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit in Miami ist besonders in den Sommermonaten zwischen Mai bis Oktober sehr hoch und beträgt dann bis zu 90 Prozent. Man muß dann auch immer schwitzen sobald man sich im Freien bewegt.

Informationen zur Miami Luftfeuchtigkeit

Vor einer Reise nach Miami sollte man sich auch über die Luftfeuchtigkeit informieren. Es gibt viele Touristen die genau das lieben und andere wieder die das überhaupt nicht mögen. Somit ist dann die Reisezeit sehr entscheidend. Wir empfehlen sich deshalb vorher immer genau über das Klima in Miami zu erkundigen und dann kann man auch einen schönen Urlaub in Florida verbringen. Weiterhin ist auch der Reisepreis immer entscheidend den man bezahlen muß und dieser richtet sich immer nach der besten Reisezeit. Auf dieser Seite erfährt man nun in welchen Monaten die Regenzeit und die Trockenzeit ist. Man möchte bestimmt auch schönes Wetter in Miami haben wenn man dort Urlaub macht. Grundsätzlich ist dies immer angenehm warm. Aber es gibt dennoch große Unterschiede bei den Temperaturen. Wenn man zum ersten Mal dort Urlaub machen möchte dann empfehlen wir auf jeden Fall die Monate über den Winter.

Luftfeuchtigkeit in Miami
Luftfeuchtigkeit in Miami

Vorteile und Nachteile einer hohen Luftfeuchtigkeit in Miami

Da es in den Monaten im Sommer immer sehr häufig regnet in Miami dann steigt auch sehr schnell die Luftfeuchtigkeit an. Das heißt überall ist es dann sehr feucht und auch rutschig. Besonders wenn man dann Badeschlappen oder Flip Flop angezogen hat muß man immer besonders aufpassen. Dort kann es dann auch sehr schnell sein das man vielleicht ausrutscht. Es gab in der Vergangenheit schon viele Touristen die sich dann zum Beispiel den Fuß gebrochen haben und das möchte man bestimmt nicht haben im Urlaub. Also sollte man dort immer besonders aufpassen.

Weiterhin muß man dann auch sehr schnell schwitzen und durch die Temperaturen trocknet das T-Shirt dann nicht mehr so schnell. Wenn man einen Mietwagen hat dann beschlagen auch sehr schnell die Scheiben vom Auto. Hier sollte man dann die Klimaanlage dementsprechend einstellen. Es gibt aber auch viele Touristen die genau ein solches Klima mögen. Das gilt besonders für Menschen die eine Hautkrankheit wie zum Beispiel Psoriasis haben. Dort ist dann die Haut immer gut befeuchtet und trocknet dann auch nicht mehr so schnell aus. Also gibt es immer Vorteile und auch Nachteile die man wissen sollte.

Muß man dort schwitzen

Wie schon erwähnt muß man bei einer hohen Luftfeuchtigkeit in Miami auch sehr schnell schwitzen. Das heißt man braucht nur in das Freie stehen und dann fängt man schon an zu schwitzen. Hier empfehlen wir dann auf keinen Fall ein T-Shirt aus Baumwolle zu tragen. Dort hat man den Nachteil dass dieses dann durchgeschwitzt ist und dann auch kaum noch trocknet. In der heutigen Zeit kann man überall „atmungsaktive Kleidung“ kaufen und diese ist dann optimal für das subtropische Klima im Sunshine State Florida.

Mücken
Mücken
Mückenspray

Es gibt mehr Mücken durch die Luftfeuchtigkeit

Ein sicherlich unangenehmer Nachteil bei einer hohen Luftfeuchtigkeit sind die Mücken. Denn diese fühlen sich bei einem feuchten Klima besonders wohl und dann muß man sich als Tourist auch immer vor Mückenstichen schützen. In der Regel sind diese in Florida nicht gefährlich, aber es gab auch schon Fälle mit dem Zika Virus wo besonders Frauen aufpassen müssen. Bei den warmen Temperaturen kleidet man sich auch etwas weniger und dann haben die Mücken dann leichtes Spiel. Hier empfehlen wir dann auf jeden Fall einen Mückenspray zu verwenden der dann auch regelmäßig aufgetragen werden muß. Besondes wenn man den Everglades Nationalpark besucht dann ist dies sehr wichtig. Weiterhin sind diese bei Nacht immer sehr aktiv und dann sollte man sich immer gut einsprühen bevor man in das Bett geht. Ansonsten kann es sein das man am nächsten Morgen neue Stiche entdeckt wo man sich bestimmt dann ärgert.

Luftfeuchtigkeit im Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

Während diesen Monaten ist die Luftfeuchtigkeit auch besonders hoch in Miami und es fängt schon im Mai an wo diese dann schon ansteigt. Man hat dann zwar noch nicht so viele Regentage, aber diese steigt dann pro Monat immer weiter an. Der Höhepunkt findet dann immer im Juli und August statt wo es mehrmals pro Tag für mindestens eine Stunde dann regnet. Dann ist man in der Regel nur noch am schwitzen und die Klimaanlagen in den Hotels und Shopping Malls laufen auf Hochtouren.

November, Dezember, Januar, Februar, März, April

Nun sinkt die Luftfeuchtigkeit dann schon langsam wieder ab November und die Regentage werden deutlich weniger. Sobald man dann im Dezember ist dann hat man kaum noch Regentage und kann die Sonne bei milden Temperaturen genießen. Übrigens ist der kälteste Monat in Miami der Januar wo die Tagestemperaturen auch schon einmal nur 15 Grad betragen können. Aber meistens scheint dann immer sehr schnell die Sonne und diese steigen dann wieder schnell an.

Wetter Miami
Wetter Miami
Royal Palm Hotel in Miami Beach
Royal Palm Hotel in Miami Beach

Hoher Temperaturunterschied im Sommer

Besonders in den Monaten im Sommer hat man immer einen sehr hohen Temperaturunterschied. Das heißt die Außentemperatur beträgt dann vielleicht 32 Grad und dann geht man in ein Hotel oder Shopping Mall wo es dann nur noch 22 Grad hat. Somit hat man dort mindestens dann einen Temperaturunterschied von 10 Grad und dort kann man sich sehr schnell eine Erkältung einfangen. In der Regel sind die Touristen immer sehr leicht bekleidet und dann kommt man verschwitzt ins Hotel. Es kann dann durchaus sein das man im warmen Florida dann auch friert. Denn als Tourist aus Deutschland ist man eine solche Klimatisierung nicht gewohnt.

Welches ist dann die beste Reiszeit mit niedriger Luftfeuchtigkeit

Die beste Reisezeit für Miami ist immer zwischen November bis April um dort Urlaub zu machen. Dort hat man dann keine hohe Luftfeuchtigkeit mehr und muß auch nicht mehr schwitzen. Aber man muß auch wissen das die Temperaturen dann nicht mehr tropisch warm sind. Das heißt diese betragen dann meistens um die 25 Grad. Es können auch Tage dabei sein wo es dann vielleicht nur 15 Grad unter Tags hat. Aber im Prinzip muß dies jeder selber entscheiden und es gibt tropisch feuchte warme Tage in Miami und milde Tage wo man dort Urlaub machen kann. Deshalb sollte man sich vorher immer genau erkundigen über das Klima in Miami.